Vorteile der E-Zigarette im Urlaub

Wer sich auf eine Urlaubsreise begibt, möchte natürlich auf den Genuss seiner E-Zigarette keinesfalls verzichten. Eine gemütliche Dampfpause in fröhlicher Runde – und die Urlaubsstimmung steigt. Es ist sicherlich von Vorteil, dass das Dampfen in vielen Staaten der Erde erlaubt ist und auch der Kauf von Liquids und anderem Zubehör selten ein Problem darstellt. Doch es gilt auch bei der Reise in fremde Länder einiges zu beachten, um möglichen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen.

Andere Länder – andere Sitten

Die gesetzlichen Regelungen zum Umgang mit der elektrischen Zigarette sind unterschiedlich. Eine einheitliche Regelung konnte die oftmals allmächtig agierende EU bislang nicht herbeiführen. So ist es beispielsweise erlaubt, in folgenden Ländern seine E-Zigarette genussvoll zu dampfen, sofern keine entsprechenden rauch(dampf)freien Zonen deklariert sind

  • Spanien
  • Niederlande
  • Italien
  • Frankreich
  • Tschechien
  • Polen
  • Großbritannien

In diesen Staaten können zudem auch Liquids und anderes Zubehör frei erworben werden.

In Finnland und Schweden gibt es Einschränkungen, denn das Dampfen in der Öffentlichkeit ist untersagt.  Der Türkei kommt hingegen eine Sonderrolle zu, denn der Handel mit diesen Produkten ist zwar verboten können die elektrischen Zigaretten nebst Liquids für den Eigenbedarf eingeführt werden. Auch hier genießt man also die Vorteile seiner Elektrischen.

Die USA erlauben die Dampfgeräte nur in wenigen Bundesstaaten. Wer hier erwischt wird, muss mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Auch in Österreich ist die E-Zigarette nicht an allen Orten erlaubt, dennoch gibt es hier in den so genannten Trafiken auch die Möglichkeit, sich mit Liquids auszustatten.

No Go in Flugzeugen und Bussen

Im Flugzeug sowie in Reisebussen ist das Dampfen grundsätzlich untersagt. Auch zahlreiche Flughäfen im In- und Ausland gestatten den Genuss einer E-Zigarette nicht. Die Mitnahme im Flieger ist jedoch erlaubt, wobei es zu beachten gilt, dass die Höchstgrenze bei 100ml an Liquids liegt und die Akkus zuvor von dem Dampfer zu trennen sind. Idealerweise verstaut man dieses im Koffer. Auch die zollrechtlichen Bestimmungen sollten vor der Abreise recherchiert werden, denn auch hier gelten unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen. Wer sich also rechtzeitig informiert und sich an die örtlichen Gepflogenheiten hält, wird auf die Vorzüge seiner elektrischen Zigarette auch an vielen Urlaubsorten nicht verzichten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.